Zuhause gesucht

 
Unser I(dole)-Wurf sucht ab September 2022 einen neuen Wirkungskreis:

 

Indira
(weiblich, schwarz-weiß)
Gandhi
(männlich, rot)
Waris
(weiblich, schwarz)
Indira ist ein Schwarz-Weiß geflecktes Mädel. Sie hat als erste entdeckt, dass man außer Mamas Milch noch etwas anderes essen kann. Seit dem ist sie die schwerste im Wurf. Auch die Benutzung des Katzenklos hat sie als erste gelernt. Sie kuschelt gerne mit ihrem Bruder, putzt ihm die Öhrchen und rauft auch gerne mit Gandhi.

Indira Priyadarshini Gandhi war eine indische Politikerin, die von 1966 bis 1977 und erneut von 1980 bis 1984 als Premierministerin Indiens amtierte.
Gandhi ist ein etwas gemütliches rotes Katerchen. Er ist einfach nur lieb, nett und sanft, auch wenn er mit seinen Schwestern nach Kittenart rauft. Er hat keine Versuche unternommen, selbst aus dem Kittenlaufstall heraus zu kommen, sondern brav darauf gewartet, dass wir ihm die Tür geöffnet haben.

Namensgeber für den kleinen Kater ist der indische Rechtsanwalt, Publizist, Morallehrer, Asket und Pazifist, und geistige und politische Anführer der indischen Unabhängigkeitsbewegung Mohandas Karamchand Gandhi, genannt Mahatma Gandhi.
 Bei Waris waren wir schon fast verzweifelt, weil sie den Quarkbrei, den ihre Mama und die Geschwister so mögen, nicht als erste Nahrung nach der Muttermilch annehmen wollte und dadurch schon deutlich leichter war, als ihre beiden Geschwister. Als wir dann Dosenfutter angeboten haben, hat sie sofort zugelangt - sie wollte keine Milch, sondern etwas zu beißen ;-) Seit dem nimmt sie auch wieder gut zu.
Waris war dann auch die erste, die mit 7 Wochen selbstständig über die Umrandung des Kittenbereichs klettern konnte und drei Tage eher dort aus und ein ging wie es ihr gefiel als ihre Geschwister. Sie hat dann ganz alleine und unerschrocken die Wohnung und den Balkon bis zu den obersten Etagen der Kratzbäume erkundet. Angst scheint sie nicht zu kennen.
 
Die Namenspatin Waris Dirie ist ein somalisch-österreichisches Model, eine Bestseller-Autorin und Menschenrechtsaktivistin im Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung.

Unsere zukünftigen Kitten finden Sie auf der Seite "Wurfplanung".


Alani von Delandra aus unserem H(awaii)-Wurf sucht noch ihr Für-Immer-Zuhause.
Alani hatte leider Pech mit ihren neuen Menschen. Sie war schon 2 mal eigentlich fest versprochen, doch im letzten Moment kam dann etwas dazwischen. So wartet sie noch immer darauf, dass sie zu netten Menschen ziehen kann, die ihr gerne viel Aufmerksamkeit und Streicheleinheiten schenken.
 
Alani von Delandra wird am 24, Juli 1 Jahr alt.Die süße Maus ist verträglich mit allen Katzen und sehr sozial. Mit Katzendamen kommt sie besser aus, als mit Katern, weil die Kater oft zu ruppig spielen. Dann kann sie sich aber auch wehren. Alani ist eine sehr sanfte, liebe Katze, die sehr laut schnurren kann und sich gerne streicheln lässt, dabei ist sie aber nicht aufdringlich.
Sie könnte gut zusammen mit einem unserer Kitten aus dem I(dole)-Wurf ausziehen.
Alani ist sehr gerne auf unserem gesicherten Balkon, daher sollte sie auch zukünftig Zugang zu einem gesicherten Außenbereich haben. Sie wird nicht in ungesicherten Freigang und nicht in Einzelhaltung abgegeben.

 
Alani ist kastriert, geimpft (gegen Katzenseuche, Katzenschnupfen, Tollwut) und gechipt. Ihre Eltern und Großeltern sind im PKD- und HCM-Ultraschall unauffällig sowie auf diverse erbliche Krankheiten negativ getestet. Bei Auszug bekommt Alani neben dem Impfpass auch ein atuelles Gesundheitszeugnis, ihren Stammbaum vom KVL und ein Startpaket mit gewohntem Futter und Spielzeug mit.

In der Cattery von Sinthari sucht der süßer Lari (Alarion von Delandra) aus unserem E-Wurf ein neues Zuhause.
http://www.sinthari.de/zucht/zuhause-gesucht.html
DLH befreundeter Catterys suchen auch noch ein schönes Zuhause.
Mehr dazu finden Sie unter "Zuhause gesucht" auf der DLH-Infoseite.